1. Mannschaft weiter ungeschlagen!

BSV Weißenthurm I  –  SV Hillscheid 06

Endstand:    2:2

Am gestrigen Sonntag gastierte der starke Aufsteiger aus Hillscheid am Thur. Leider konnte Trainer Stefan Reick personell nicht ansatzweise in Bestbesetzung auflaufen, sodass 2 Spieler reaktiviert werden mussten die Monate lang kein Fussball gespielt haben, sowie ein Spieler der vorher noch bei der zweiten Mannschaft mitgewirkt hat. Dies Tat der guten Stimmung aufgrund der aktuellen, komfortablen Tabellensituation vor dem Spiel aber keinen Abbruch.

Mit dem SV Hillscheid 06 kam ein, in Bestbesetzung auflaufender, ambitionierter Aufsteiger , der sicher auch einen Platz im oberen Tabellendrittel ausmalt hoch konzentriert anch Weißenthurm. Nachdem sich dann noch beim Aufwärmen mit Andreas Reiswich der nächste Leistungsträger verletzt hatte, war die ganze Vorbereitung und Planung des Spiels doch wieder erledigt.

Durch die darauf folgende taktische Umstellung lief die 1. Mannschaft in völlig neuer Formation auf und traf so auf einen eingespielten laufstarken Gegner aus Hillscheid der unbedingt die 3 Punkte mitnehmen wollte. Die ersten 5 Minuten passten zur Vorbereitung auf das Spiel, zahlreiche Unsicherheiten, Unkonzentriertheiten und leichte Fehler führten zu einfachen Ballverlusten im Zentrum, welche in der 2. Minuten nach einem Dstanzschuss aus 25 Meter, unter Mithilfe des starken Windes, zum 0:1 Torerfolg der Gäste führte.

Im Anschluss fing sich die Mannschaft um Kapitän Kevin Franz und konnte die ein oder andere gute Aktion kreieren und so nach guten Zusammenspiel von Eugen Kampen mit Michael Hadrys verdient zum 1:1 ausgleichen. Danach wurde das Spiel ruppiger, vorallem die Hillscheider Gäste gingen sehr robust zur Sache, was aber keine großen Toraktion mehr zur Folge hatte.

In Hälfte zwei stand der BSV dann relativ sicher , bis zu einem erneuten unnötigen Ballverlust im Spielaufbau. Die Gäste schalteten schnell um und schickten ihren Stürmer auf die Reise. Dieser konnte aus spitzem Winkel und in bester sonntagsschussmanier zum 1:2 einnetzen.

Die letzten 20 Minuten versuchte der BSV sich für den Kampf zu belohnen. In der 90. Minute kam Gheorghe Baltaret an der Außenlinie auf Höhe des 16ers zu Fall und provozierte einen Freistoß. Den Freistoß konnte Kapitän Franz mit Schnitt auf den zweiten Pfosten bringen, wo Alexander Thomas mit Körpereinsatz und viel Wohlwollen des Schiedsrichters im Zweikampf mit dem Gegner, den Ball irgendwie über die Linie drücken konnte und so den 2:2 Endstand markierte.

Trainer Stefan Reick nach dem Spiel: “In der heutigen Kaderzusammenstellung und Vorbereitung auf das Spiel muss man mit dem Punkt zufrieden sein. Das war das Minimalziel, das haben wir erreicht. Nach 4 Spieltagen sind wir immernoch ungeschlagen, haben nächste Woche spielfrei und können uns erholen. Am kommenden Mittwoch geht es im Pokal gegen den A-Ligisten VFR Koblenz, dass sehe ich aber eher als Trainingseinheit für den Ein oder Anderen. Mein Augenmerk liegt auf der Meisterschaft , da müssen wir weiter dran bleiben und Gas geben. Im Moment sind wir mal alleiniger Tabellenführer, das Gab es 3,5 jahre nicht mehr am Thur – das sollten wir genießen, auch wenn sich das Ganze nächstes Wochenende wieder relativieren wird. Dann schauen wir mal, wo wir nach 4 Spieltagen ohne Niederlage gelandet sind.”

Es spielten: Meyer – Metz, M.Dudek, Reick, Ücgöz – Göbel (Weber), Thomas, Franz, Yildiz (J.Dudek) – Kampen, Hadrys (Baltaret)

____________________________________

#nurderbsv

#einTeamfürdieStadt